· 

Erntedank und Truthahngeflüster

Zwischen Erntedank und Thanksgiving sowie Nikolaus und Weihnachten sind Terminkalender häufig stark gefüllt. Die Folgen sind Hektik und Stress. Da bleiben manchmal viele wichtige Dinge auf der Strecke: die Dankbarkeit, die eigene Wahrnehmung, die Freude und die eigenen Ziele.

 

Der springende Punkt ist die Zeit. Der Volksmund sagt: In der Ruhe liegt die Kraft. Das wird uns auch der Profisportler bestätigen. Er weiß, dass sein Muskel in der Trainingspause wächst. Um dauerhaft leistungsfähig zu bleiben, braucht der Mensch also Pausen. Hektik, wie wir sie oft zu Weihnachten erleben, lässt keinen Raum für Pausen.

 

 

Wir haben drei einfache Tipps für Sie:

  1. Flexibilität: Manchmal dauert es, bis die eine Lösung gefunden ist. Die Zeit bis dahin mit Perfektionismus und Sorgen machen verstreichen zu lassen, wäre verlorene Zeit. Zufriedenheit kommt von innen und häufig mit dem Plan B oder C oder D. Das ist in Ordnung.
  2. Bereicherung: Schenken Sie sich Zeit. Mit Freunden, mit Verwandten, mit sich selbst. Diese Augenblicke sind kostbar, einzigartig und ganz oft voller Inspiration. Wer das schon intensiv erlebt hat, weiß um die Wirkung mit der Ruhe und der Kraft.
  3. Schlüsselwort: Lassen Sie bewusst den Stress und die Hektik hinter sich. Dafür achten Sie auf das Wort „muss“. Sobald es Ihnen über die Lippen kommt, halten Sie inne und prüfen Sie, was Sie wirklich wollen. Siehe Tipp 1: Die Zufriedenheit kommt von innen. Sie bestimmen also und Selbstbestimmung klingt anders als „muss“ oder „müssen“. Wenn Sie etwas tun, benennen Sie es genau so. Statt „Ich muss noch ein Geschenk für Roman kaufen.“ klingt das dann so: „Ich kaufe jetzt ein Geschenk für Roman.“ Da klingen die Selbstbestimmung und die Freude beim Schenken direkt mit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserer Schatz im Wörtersee Podcastfolge "Erntedank und Truthahngeflüster".